#13 Involviere Dich! CrossFit ist mehr als nur eine Stunde Training. Wir sind eine familiäre Gemeinschaft, in der Du immer gern gesehen bist.

Der Mensch fühlt sich im allgemeinen geborgen, wenn er irgendwo dazu gehört.

CrossFit ist mehr als nur eine Stunde Training. Wir sind eine familiäre Gemeinschaft, in der Du immer gern gesehen bist.

Im Zweifel darf es da auch eine militante Gruppe sein oder eine politische Partei mit z.B. rechten Inhalten.
Schwache Menschen benötigen dieses Gefühl der Zugehörigkeit am liebsten noch gepaart mit der Identifikation des „anders seins“, gerne auch irgendwie „radikaler“, „kompromissloser“.

Es besteht dann meistens die Überzeugung, irgendein Teil der „Philosophie“ der Subkultur, welcher man sich zugehörig fühlt, enthielte die ultimative Wahrheit, DEN Sinn des Lebens.

Die Meinungen und Ansichten der Gruppe werden gerne in Form bestimmter Kleidungsstile, Aufnähern, Sprüchen auf T-Shirts usw. zur Schau getragen und kund getan. Da fühlt der Mensch sich wohl.

Ich glaube, dem zugrunde liegt die Tatsache, dass viele Menschen eine Art Vakuum in sich tragen.

Es braucht dann einfach irgendeine Art der Identität.
Man muss sich zugehörig fühlen, um überhaupt etwas zu fühlen.

Orientierung über die eigene geistige Heimat.

Ich selbst habe bereits einige Identitäten hinter mir:

Ich war eine „linke Zecke“, später dann HipHoper und „Gangmitglied“, eine zeitlang mal Türsteher und Pumper, irgendwann nur noch Sportler (ja, wir richtigen Vollblutsportler sind schon ein ganz besonderer Schlag Mensch;-)) und schließlich CrossFitter.

Da CrossFit für mich erst in meinen Endzwanzigern relevant wurde, war ich glücklicherweise bereits so weit gereift, dass ich das alles nicht allzu ernst nahm. Ich habe Spaß an der Sache und fühle mich in unserer Box wohl, weil mich  nun mindestens ein gemeinsames Hobby mit den Mitgliedern verbindet.

Ich glaube fest daran, dass der Hantelsport einen erheblichen Teil meines Charakters geformt hat, aber das hätte auch im Modellbau geschehen können, oder beim Angeln, oder in der Schach-AG, oder…

 

CrossFit Spree Crew

Was ich eigentlich sagen möchte: Ich denke es ist ok, sich zugehörig zu fühlen, ich denke es ist ok, sich eine Identität zu erschaffen, aber es tut auch gut, immer mal wieder einen Blick von außen zu wagen und sich bewusst zu werden, dass wir am Ende alle einfach nur  Menschen sind – selbst diejenige Person auf dem Elipsentrainer😂

In diesem Sinne: Willkommen in unserer kleinen Sportler-Familie!

Schreibe einen Kommentar

*